Tel.: +49 (0) 511 – 9999 88 45
E-Mail: info@revienergie.de

Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten:
Frank Frohme, CMI Compliance Monitor UG (haftungsbeschränkt), zu erreichen unter: Revi Energie GmbH, Roscherstraße 10, 30161 Hannover, Mobil: +49 (0) 172 262 7330, E-Mail: dsb@cmi-compliance.de

Verarbeitungszwecke und Rechtsgrundlage:
Die Datenverarbeitung erfolgt gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchst. b DSGVO zum Zweck der Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen (Angebotserstellung) sowie zur Erfüllung eines Vertrags mit Ihnen. 

Datenkategorien und Datenherkunft:
Wir verarbeiten nachfolgende Kategorien von Daten: Stammdaten, Kommunikationsdaten, Vertrags-/Auftragsdaten, Forderungsdaten, ggfs. Zahlungsinformationen.

Diese Daten erhalten wir von Ihnen im Rahmen der Angebotserstellung oder aufgrund einer zuvor von Ihnen getätigten Anfrage bei einem Energieversorgungsunternehmen.

Empfänger:
Im Rahmen der Verarbeitung werden wir Ihre Daten an folgende Kategorien von Empfängern übermitteln, sofern dies zur Erfüllung unseres Vertrags oder aufgrund geltender gesetzlicher Bestimmungen erforderlich ist: Hersteller, Lieferanten, Dienstleister

Dauer der Speicherung:
Nach erfolgtem Vertragsabschluss prüfen wir nach Ablauf von 10 Jahren (§ 147 AO), ob wir Ihre Daten noch benötigen und einer Löschung gesetzliche Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Kommt kein rechtswirksamer Vertrag zustande, halten wir die im Rahmen der Angebotserstellung erhobenen personenbezogenen Daten für die Dauer von 9 Monaten.

Rechte der betroffenen Person:
Ihnen stehen bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen folgende Rechte nach Art. 15 bis 22 DSGVO zu:
Recht auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung, auf Datenübertragbarkeit.

Außerdem steht Ihnen nach Art. 14 Abs. 2 Buchstabe c in Verbindung mit Art. 21 DSGVO ein Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung zu, die auf Art. 6 Abs. 1 Buchstabe f DSGVO beruht.

Beschwerderecht bei der Aufsichtsbehörde:
Sie haben gemäß Art. 77 DSGVO das Recht, sich bei der Aufsichtsbehörde zu beschweren, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nicht rechtmäßig erfolgt. Die Anschrift der für unser Unternehmen zuständigen Aufsichtsbehörde lautet: 
Landesbeauftragte für Datenschutz Niedersachsen, Prinzenstr. 5, 30159 Hannover

Folgen einer Nichtbereitstellung:
Sofern Sie keine Bereitstellung und Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten erlauben, sind wir nicht in der Lage, ein Angebot für Sie zu erstellen oder einen möglicherweise folgenden Auftrag auszuführen. Eine Angebotserstellung bzw. Auftragsdurchführung unsererseits setzt eine Verarbeitung Ihrer Daten voraus.

Tel.: +49 (0) 511 – 9999 88 45
E-Mail: info@revienergie.de


Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten:
Sie erreichen den zuständigen Datenschutzbeauftragten unter:
CMI Compliance Monitor UG (haftungsbeschränkt), zu erreichen unter:
Revi Energie GmbH, Roscherstraße 10, 30161 Hannover,
Tel.: +49 (0) 511 – 9999 88 45, E-Mail: datenschutz@revienergie.de


Verarbeitungszwecke und Rechtsgrundlage:
Die Datenverarbeitung erfolgt gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchst. b DSGVO zum Zweck der Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen (Angebotserstellung) sowie zur Erfüllung eines Vertrags mit Ihnen. 


Datenkategorien und Datenherkunft:
Wir verarbeiten nachfolgende Kategorien von Daten: Stammdaten, Kommunikationsdaten, Vertrags-/Auftragsdaten, Forderungsdaten, ggfs. Zahlungsinformationen.

Diese Daten erhalten wir von Ihnen im Rahmen der Angebotserstellung oder aufgrund einer zuvor von Ihnen getätigten Anfrage bei einem Energieversorgungsunternehmen.


Empfänger:
Im Rahmen der Verarbeitung werden wir Ihre Daten an folgende Kategorien von Empfängern übermitteln, sofern dies zur Erfüllung unseres Vertrags oder aufgrund geltender gesetzlicher Bestimmungen erforderlich ist: Hersteller, Lieferanten, Dienstleister


Dauer der Speicherung:
Nach erfolgtem Vertragsabschluss prüfen wir nach Ablauf von 10 Jahren
(§ 147 AO), ob wir Ihre Daten noch benötigen und einer Löschung gesetzliche Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Kommt kein rechtswirksamer Vertrag zustande, halten wir die im Rahmen der Angebotserstellung erhobenen personenbezogenen Daten für die Dauer von 9 Monaten.


Rechte der betroffenen Person:
Ihnen stehen bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen folgende Rechte nach Art. 15 bis 22 DSGVO zu:
Recht auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung, auf Datenübertragbarkeit.

Außerdem steht Ihnen nach Art. 14 Abs. 2 Buchstabe c in Verbindung mit Art. 21 DSGVO ein Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung zu, die auf Art. 6 Abs. 1 Buchstabe f DSGVO beruht.


Beschwerderecht bei der Aufsichtsbehörde:
Sie haben gemäß Art. 77 DSGVO das Recht, sich bei der Aufsichtsbehörde zu beschweren, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nicht rechtmäßig erfolgt. Die Anschrift der für unser Unternehmen zuständigen Aufsichtsbehörde lautet: 
Landesbeauftragte für Datenschutz Niedersachsen, Prinzenstr. 5, 30159 Hannover


Folgen einer Nichtbereitstellung:
Sofern Sie keine Bereitstellung und Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten erlauben, sind wir nicht in der Lage, ein Angebot für Sie zu erstellen oder einen möglicherweise folgenden Auftrag auszuführen. Eine Angebotserstellung bzw. Auftragsdurchführung unsererseits setzt eine Verarbeitung Ihrer Daten voraus.

Tel.: +49 (0) 511 – 9999 88 45
E-Mail: info@revienergie.de


Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten:
Sie erreichen den zuständigen Datenschutzbeauftragten unter:
CMI Compliance Monitor UG (haftungsbeschränkt), zu erreichen unter: Revi Energie GmbH, Roscherstraße 10,
30161 Hannover,
Tel.: +49 (0) 511 – 9999 88 45,
E-Mail: datenschutz@revienergie.de


Verarbeitungszwecke und Rechtsgrundlage:
Die Datenverarbeitung erfolgt gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchst. b DSGVO zum Zweck der Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen (Angebotserstellung) sowie zur Erfüllung eines Vertrags mit Ihnen. 


Datenkategorien und Datenherkunft:
Wir verarbeiten nachfolgende Kategorien von Daten:
Stammdaten, Kommunikationsdaten, Vertrags-/Auftragsdaten, Forderungsdaten, ggfs. Zahlungsinformationen.

Diese Daten erhalten wir von Ihnen im Rahmen der Angebotserstellung oder aufgrund einer zuvor von Ihnen getätigten Anfrage bei einem Energieversorgungsunternehmen.


Empfänger:
Im Rahmen der Verarbeitung werden wir Ihre Daten an folgende Kategorien von Empfängern übermitteln, sofern dies zur Erfüllung unseres Vertrags oder aufgrund geltender gesetzlicher Bestimmungen erforderlich ist: Hersteller, Lieferanten, Dienstleister


Dauer der Speicherung:
Nach erfolgtem Vertragsabschluss prüfen wir nach Ablauf von 10 Jahren
(§ 147 AO), ob wir Ihre Daten noch benötigen und einer Löschung gesetzliche Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Kommt kein rechtswirksamer Vertrag zustande, halten wir die im Rahmen der Angebotserstellung erhobenen personenbezogenen Daten für die Dauer von 9 Monaten.


Rechte der betroffenen Person:
Ihnen stehen bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen folgende Rechte nach Art. 15 bis 22 DSGVO zu:
Recht auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung, auf Datenübertragbarkeit.

Außerdem steht Ihnen nach Art. 14 Abs. 2 Buchstabe c in Verbindung mit Art. 21 DSGVO ein Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung zu, die auf Art. 6 Abs. 1 Buchstabe f DSGVO beruht.


Beschwerderecht bei der Aufsichtsbehörde:
Sie haben gemäß Art. 77 DSGVO das Recht, sich bei der Aufsichtsbehörde zu beschweren, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nicht rechtmäßig erfolgt. Die Anschrift der für unser Unternehmen zuständigen Aufsichtsbehörde lautet: 
Landesbeauftragte für Datenschutz Niedersachsen, Prinzenstr. 5, 30159 Hannover


Folgen einer Nichtbereitstellung:
Sofern Sie keine Bereitstellung und Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten erlauben, sind wir nicht in der Lage, ein Angebot für Sie zu erstellen oder einen möglicherweise folgenden Auftrag auszuführen. Eine Angebotserstellung bzw. Auftragsdurchführung unsererseits setzt eine Verarbeitung Ihrer Daten voraus.

Nach oben scrollen